Sonntag, 25. Januar 2015

DIY #3: Tinted Vanilla Lip Balm

Nachdem ich euch in meinem letzten Post gezeigt habe, wie man Lip Scrub ganz einfach und schnell selbst machen kann, kommt nun die "Pflege danach". Denn was nützen gepeelte Lippen, wenn sie nicht vor neuen Bakterien und Wettereinflüssen und Schmutz geschützt wird?
Der Lip Balm hat einen leichten Farbton und hinterlässt ein leichtes glossiges Finish auf den Lippen. Außerdem riecht und schmeckt er unglaublich gut nach Vanille!
Habe einer Freundin ein Set geschenkt und sie war begeistert. Success!


Zutaten:

3 Teelöffel Vaseline (für den schützenden Fettfilm)
Lippenstift (für die Farbe)
Vanille-Aroma (für Geruch und Geschmack)
2 Döschen (wo man sie bekommt, könnt ihr hier nachlesen)


Zunächst macht die Vaseline in e in hitzefestes und mikrowellengeeignetes Gefäß. Ich benutze dafür eine Teetasse aus Glas.
Danach kommt der Lippenstift dazu. Wie ihr seht, braucht man nur wenig, je nachdem wie stark es färben soll! Ich habe mich für 2 Lippenstifte entschieden, um meine Wunschfarbe zu erreichen.
Das ganze schmelzt ihr im Wasserbad oder in der Mikrowelle. Rührt gelegentlich um. Das ganze Prozedere kann ein paar Minuten in Anspruch nehmen!


Keine Sorge, wenn ihr "lippenstiftflusen" habt. Die verschwinden mit der Zeit.
Wenn alles geschmolzen ist und ihr eine homogene Masse erreicht habt, fügt das Aroma hinzu. Ich habe knapp ein halbes dieser Fläschchen benutzt, aber das ist natürlich Geschmackssache!


Das ganze verrührt ich nochmal ordentlich, damit sich das Aroma auch gut verteilt, und füllt es in eure Döschen.


Ich weiß nicht wieso, aber mich beruhigen solche glatte perfekte Oberflächen immer.
Und fertig ist er, unser Lip Balm!

Ich habe momentan wieder sehr trockene Lippen aber absolut keine Zeit mir alle 10Minuten die Lippen einzuschmieren. Kaum zu glauben aber dieser Lip Balm hielt bei mir fast 8h! Ich hab ununterbrochen einen angenehmen Fettfilm gespürt. Und meine Lippen sind wieder weich.

Was ist denn euer liebster Lip Balm Geschmack? Vanille? Oder vielleicht doch Kokos-Limette, Karamell, Cranberry? Oder ganz klassisch ohne alles? Lasst es mich wissen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen